FORTBILDUNG & FACHÜBERSETZUNGEN

 

Wir können Ihnen diesen Service bieten.

Germanistik • Anglistik • Fachpersonal
branchenspezifisch • Qualität • Intensivkurse

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Anmeldung Unterricht/ Übersetzungsvertrag

Die Anmeldung oder die Auftragserteilung für eine Übersetzung erfolgen schriftlich unter Festlegung der vereinbarten Gebühren, Honorare und Termine. Für Kurse fällt eine mit den Kursgebühren zu verrechnende Vorauszahlung in Höhe von 100 € an, Kursgebühren werden jeweils zum 15. des laufenden Monats erhoben. Übersetzungsarbeiten werden je nach Umfang am Ende gesamt oder entsprechend dem Vertrag in Stufen berechnet.

Zahlungsform

Die Zahlung kann per Banküberweisung oder in bar erfolgen.
 

Gruppenunterricht

Bei Nichtteilnahme einzelner Personen an einem vereinbarten Kurstermin oder dem Kurs insgesamt werden, soweit einzelne Teilnehmer am Kurs dies selbst zu vertreten haben, keine Nachholtermine angeboten und es erfolgt keine Rückerstattung der bezahlten Beiträge.  Sollte ein Kurs insgesamt nicht zustande kommen und wird der Kurs bis zu 7 Tagen vor Kursbeginn komplett abgesagt, wird eine Stornogebühr von € 150,00 erhoben. Bereits eingegangene Kursgebühren werden abzüglich dieser Stornogebühr zurückerstattet.

Einzelunterricht

Absagen für Einzelunterricht können nur bis spätestens 24 Stunden (in Werktagen gerechnet) vor Kursbeginn angenommen werden. Bei später erfolgten Absagen werden die Stunden mit 50% in Rechnung gestellt.
 

Preise

Alle Preise beziehen sich ausdrücklich auf die im Anmeldevertrag/ Übersetzungsvertrag genannten Grundeinheiten (Unterrichtseinheiten oder Zeichen); im Falle von genannten Unterrichtseinheiten wird ausdrücklich darauf verwiesen, dass eine Unterrichtseinheit 45 Minuten umfasst.   

Unsere Leistungen werden mit der jeweils für die Leistung gültigen Umsatzsteuer (dezeit 0 bzw. 7 bzw. 19%) ausgewiesen.

Haftung

Kursteilnehmer sind für den Abschluss einer Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung selbst verantwortlich.
Mit Abschluss eines Vertrages verpflichtet sich der Vertragspartner/ Kursteilnehmer zur termingerechten Zahlung der vereinbarten Gebühren und Honorare und erklärt sich mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Rottweil.

Datenschutzklauseln

 

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich zur Durchführung Ihres Auftrags erhoben und elektronisch verarbeitet. Sie werden nur für die Dauer eines Sprachkurses oder der Arbeit an einer Übersetzung bis zu deren Bestätigung verarbeitet und gespeichert.
Sie werden in keinem Fall an Dritte weitergegeben oder zur Nutzung überlassen.

 

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

 

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

 

Fortbildung & Fachübersetzungen

Magdalena Melber-Grünewald

Kampitschstr. 13

78628 Rottweil

Tel: 0741/ 440 74 24

Email: post@melber-ff.de

Webseite:www.melber-ff.de

 

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

2.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer ausschließlich, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann und wird darüber hinaus dann und so lange erfolgen, als dies durch den Gesetzgeber vorgeschrieben wird.

 

5. Aufrufen unserer Website und Nutzung des Kontaktformulars

5.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert das Datum des Zugriffs und Ihre IP-Adresse.

Die Informationen der von Ihnen an uns gesendeten Nachrichten werden ausschließlich zur von Ihnen gewünschten Kontaktaufnahme genutzt und gelöscht, sobald die Kontaktaufnahme erfolgt ist, außer Ihre Daten (z.B. Telefonnummer) wird auf Ihren Wunsch und nach Ihrer ausdrücklichen Erlaubnis zur Aufrechterhaltung des Kontakts benötigt.

 

5.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür wird die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert.

5.4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

6. E-Mail-Kontakt

6.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse ist möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Vorbereitung und Durchführung der kundenseits gewünschten Konversation verwendet. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

6.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

6.3 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten per Email an post@melber-ff zu widerrufen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. In einem solchen Fall wird eine Konversation von unserer Seite aus aufgrund nicht vorhandener Kontaktdaten nicht fortgeführt werden können.

 

7. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

7.1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden, die Dauer und der Zweck einer solchen Speicherung.

7.2. Recht auf Berichtigung, Einschränkung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, sofern diese unrichtig sind, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder das Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung;

7.3. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde;

7.4. Recht auf Löschung

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

7.5. Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7.6. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

(1) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen.

(2) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO

 

 

Fortbildung & Fachübersetzungen Magdalena Melber Kampitschstraße 13 D-78628 Rottweil